Pflegegeld erhält man, wenn die Pflege zu Hause von den Familien selbst organisiert wird und ein Pflegegrad festgestellt ist. Das Pflegegeld ermöglicht so, nichtmedizinische Betreuungsleistungen durch Dritte zu finanzieren.

Pflegegeld

Damit eine pflegebedürftige Person die Entscheidung treffen kann, wer sie pflegen soll, erhält sie Pflegegeld zur Finanzierung der Pflegeangebote. Diese Mittel können flexibel eingesetzt werden.

Pflegegeld erhalten alle Pflegebedürftigen ab dem Pflegegrad 2, für die die Pflege zu Hause sichergestellt ist zum Beispiel durch Angehörige oder andere Pflegepersonen. Das Pflegegeld wird der pflegebedürftigen Person von der Pflegekasse überwiesen. Das Pflegegeld ist nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit gestaffelt:

Pflegegrad Pflegegeld pro Monat
Pflegegrad 1
Pflegegrad 2 332 EUR
Pflegegrad 3 573 EUR
Pflegegrad 4 765 EUR
Pflegegrad 5 947 EUR

Sollte zur Unterstützung der Pflege zu Hause Verhinderungspflege genutzt werden, wird das bisher bezogene Pflegegeld für bis zu sechs Wochen pro Kalenderjahr in halber Höhe weitergezahlt. Bei einer Kurzzeitpflege gilt das bis zu acht Wochen pro Kalenderjahr.

Auch während man Angebote der Tages- und Nachtpflege in Anspruch nimmt, wird Pflegegeld ohne Kürzung gezahlt. Anteilig kann das Pflegegeld ausgezahlt werden, wenn die Sachleistung für professionelle Hilfen genutzt wird und nicht ganz ausgeschöpft ist, sog. Kombileistung.

Kosten der 24 Stunden Pflege

Pflegegeld zur Finanzierung der 24 Stunden Pflege nutzen

Pflegegeld steht den Pflegebedürftigen zur freien Verfügung zu. Es kann also zur Finanzierung der privaten Pflegekraft zu Hause genutzt werden.

Leistungen in der häuslichen Pflege kombinieren

Die Leistungen der Pflegeversicherung kann man je nach Pflegegrad und Bedarf unterschiedlich kombinieren. Ein Teil ist zweckgebunden und kann direkt mit der Pflegekasse abgerechnet werden (Sachleistungen). Ein Teil kann an die pflegebedürftige Person ausgezahlt werden. In vielen Fällen decken die Pflegeversicherungsbeträge nur einen Teil der entstehenden Kosten ab. Um bestmögliche Pflege zu günstigen Konditionen zu erhalten ist eine Beratung bei der Pflegekasse sinnvoll.

Pflegegeld bei 24 Stunden Betreuung Zuhause

Pflegegeld, Pflegesachleistungen und Tages- und Nachtpflege

Die Leistungen für Tages- und Nachtpflege werden zusätzlich zum Pflegegeld gezahlt. Wie hoch die Beträge ausfallen, hängt vom Pflegegrad ab.

Betreuung zuhause
Persönliches Gespräch
Individuelle Beratung

Auf Wunsch beraten wir Sie ausführlich in einem persönlichen Gespräch zu allen Themen rund um die Betreuung zu Hause.

Weitere Beiträge
Headline zu den Beiträgen
  • Pflegekurse Angehörige

    Pflegekurse für Angehörige

    Möchten Sie lernen, wie Sie Ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder besser unterstützen können? Pflegekurse für Angehörige bieten das nötige Wissen und die Fähigkeiten, um diese wichtige Rolle mit mehr Vertrauen und Kompetenz auszufüllen.

  • Betreuung bei Demenz

    Demenzbetreuung zu Hause

    Demenz stellt Betroffene und ihre Familien vor große Herausforderungen im Alltag. Trotz dieser Schwierigkeiten ist es für viele Menschen mit Demenz möglich, in ihrem eigenen Zuhause zu leben.

  • Betreuungsverfügung Pflege

    Betreuungsverfügung

    Eine Betreuungsverfügung gibt Ihnen die Sicherheit, dass eine von Ihnen bestimmte Person sich um Ihre Angelegenheiten kümmert.